Privatpatienten

Informationen für Privatpatienten:

 

Die privaten Krankenversicherungen versuchen ihre Versicherten davon zu überzeugen, dass Therapeuten, die mehr als den Beihilfesatz für die Therapien berechnen, unangemessene Preise fordern.

Doch dies ist eine absolut falsche Information, was auch durch das Bundesministerium schon mehrfach bestätigt wurde. Die Beihilfeverordnung hat keinerlei Rechtswirkung für Nicht-Beamte.

 

In der Physiotherapie gibt es keine verbindliche Gebührenordnung, wie z.B. bei Ärzten.

Die Preise gestalten sich somit aus den Tarifen der Ersatzkassen (VDAK), die als Ausgangswert dienen. Die angewandten Faktoren liegen zwischen dem 1,4-fachen und dem 2,3-fachen des Ausgangswertes.

Die Preise sind abhängig von folgenden Faktoren:

Weitere Informationen, Musterbriefe für die Private Versicherung, sowie Gerichtsurteile zu diesem Thema finden Sie unter:  www.privatpreise.de

 

Unsere Preise

 

Erstellt / Aktualisiert am 27. Januar 2016 um 17:17 Uhr